Startseite
  Suche 

 

Ein „Plausch am Lagerfeuer“ erwartet alle Teilnehmer dieser zweiten Version der offenen Gärten. Nach der positiven Resonanz im Anschluss an den letzten Abend der offenen Gärten möchten wir den Wunsch der Teilnehmer nach einer Wiederholung aufgreifen und laden recht herzlich für Freitag, den 23.10.2020 ab 19 Uhr zum Austausch in verschiedenen Eschborner Gärten ein.

Wir haben diesmal neue Gastgeber gefunden, die an dem Abend unter freiem Himmel für ein kurzes Gespräch bei Lagerfeuer oder Feuerschale ihre Gärten für Sie öffnen und sich auf ihren Besuch freuen. Im Laufe des Abends wechseln die Teilnehmer zwischen den Gärten, so dass immer neue Gesprächspartner aufeinander treffen und Zeit zur Begegnung bleibt. Die Gärten sind dabei alle fußläufig nahe beieinander.

Um diese Aktion planen zu können, benötigen wir Ihre Anmeldung per Mail an Anmeldung-ck@gmx.de oder telefonisch über das Pfarrbüro unter der bekannten Nummer. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift und eine Telefonnummer mit. Wenige Tage vor dem Abend der offenen Gärten erhalten Sie von uns Ihren persönlichen Startgarten. Von dort geht es dann nach der ersten Gesprächsrunde weiter. Da die Aktion unter freiem Himmel stattfindet, sorgen Sie bitte für entsprechend warme Kleidung vor. Bei Regenwetter behalten wir uns vor, den Abend kurzfristig abzusagen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen! 

Stadtradeln 2020 – Team Christ-König

Es ist wieder soweit. Vom 05. bis 25. September findet das diesjährige Stadtradeln in Eschborn statt. Ein Team Christ-König ist eingerichtet und freut sich auf Ihre /eure Teilnahme.

Radfahren ist gerade jetzt eine gute Möglichkeit, nahezu ohne Infektionsrisiko, von A nach B zu kommen. Für viele Arbeitnehmer, die im Homeoffice arbeiten und die ständig in denselben Räumen sind, ist Radfahren eine Möglichkeit, sich auszutoben. Für Ruheständler*innen ist Radfahren ein Mittel zur Gesundheit. Es gibt wirklich viele (weitere) Gründe, warum sich Radfahren lohnt.

Es gibt auch gute Gründe für das „Team Christ-König“ zu fahren. Gerade jetzt, wo wir uns in der Gemeinde nicht mehr so oft sehen können, ist unser Team-Radfahren ein Stück Gemeinsamkeit. Wir fahren miteinander für ein Gesamtergebnis, wir können uns über die Website Stadtradeln über Erlebtes austauschen. Das ist gut und schafft wenigstens etwas Nähe.

Auf der anderen Seite hat Eschborn einen großen Nachholbedarf, was Fahrradinfrastruktur betrifft. Ein Mobilitätsbeauftragter fehlt seit Jahren im Rathaus. Innovative Ideen, um das Radfahren in Eschborn attraktiver zu machen – Fehlanzeige. Pläne gibt es einige, umgesetzt ist wenig, wenn nicht gar nichts.

Es ist deshalb auch wichtig, dass wir durch unsere Teilnahme dokumentieren, dass wir da sind. Dass wir „Mehr Platz fürs Rad“ brauchen, wie es der ADFC als Kampagne formuliert hat.

„Mehr Platz fürs Rad“ in den Köpfen der Politiker und dann auch auf der Straße. Das wäre schön.

Im Einladungsschreiben der Stadt Eschborn ist beschrieben, wie ihr euch hier anmelden könnt. (https://www.stadtradeln.de/eschborn)

Es geht aber auch einfach über Google-Suche „Stadtradeln Eschborn“, „Registrieren“ usw.

Also, los geht`s!   Gruß Thomas Ulshöfer

 

Foto: Rotes Kreuz, Th. Ulshöfer