Startseite
  Suche 

 

Pädagogischer Ansatz

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich am hessischen Bildungsplan und am Sitautionsansatz, welcher die Lebenssituation der Kinder zu seinen Ausgangspunkt macht. Ziel des Situationsansatzes ist es, Kinder zu befähigen Situationen des gegenwärtigen und zukünftigen Lebens möglichst autonom und solidarisch zu bewältigen.

Eine Wichtige Voraussetzung hierfür sind altergemischte Gruppen, in denen die Kinder im Alter zwischen 1 -3 bzw. 3 -6 Jahren ihren Alltag gemeinsam gestalten und erleben.

Kinder lernen im und durch ihr Spiel, in dem sie aktiv werden und selbst Lernerfahrungen sammeln. Aktives Lernen geschieht durch selbstständiges Ausprobieren, die Kinder lernen voneinander und wollen ihre Umwelt mit all ihren Sinnen begreifen. Wir richten unseren Blick darauf , dass dem kindlichen Bedürfnis nach "Selber - tun - wollen" genügend Platz und Aufmerksamkeit eingeräumt wird.

Wir geben den Kindern Raum, den Sie dafür brauchen und schaffen ihnen ungestörte Zeitfenster.

Emmi Pikler

Neben dem Situationsansatz beziehen wir uns auf die Forschungsarbeit von Emmi Pikler, die als Kinderärztin nach dem zweiten Weltkrieg ein Heim für Kleinkinder in Budapest eröffnet und geleitet hat. Hier hat sie unter Begleitung von der WHO die Pädagogik der beziehungsvollen Pflege und selbstständigen Bewegungsentwicklung der Kinder erforscht und entwickelt. Ihre Arbeiten sind bis heute führend in der Krippenpädagogik.